Bereitschaftsübung

Am Samstag Vormittag übten 173 Kräfte der Feuerwehrbereitschaft #Braunschweig sowie 23 Wehrleute aus Osterode am Fallstein (Sachsen-Anhalt) gemeinsam verschiedene Notfall-Szenarien. Insgesamt waren sieben #Löschzüge und #Fachzüge Vorort.  Die #Ortsfeuerwehr war mit 4 Kameraden ebenfalls an der #Großübung beteiligt. 
Auf dem Gelände des Klärwerks Steinhof und des Abfall-Zentrums Watenbütte wurden Szenarien wie erschwerte #Wasserversorgung, schwere #Verkehrsunfälle, Sturz in ein Klärbecken und #Brandbekämpfung geübt. 
Unser TLF 16/24 Tr (#Tanklöschfahrzeug) bildete# mit 5 weiteren Tanklöschfahrzeugen, einem Löschgruppenfahrzeug sowie einem Einsatzleitwagen den #Fachzug90 (Wasserversorgung). Bei einem angenommenen #Brand eines Betriebsgebäudes in dem Alba-Müllzentrum wurden die „#Brandbekämpfung“, aufgrund von einer in der Nähe fehlenden #Löschwasser#Hydranterschwert. Hierfür bildete der Fz 90 einen #Pendelverkehr und transportierten Löschwasser aus dem #Mittellandkanal ca. 2km zur „Brandstelle“. Mittels #Tragkraftspritzen und #Saugleitungen wurden die Auffüllstation eingerichtet.

Unser #Elw (#Einsatzleitwagen), das #Hilfeleistungslöschfahrzeug der Ortsfeuerwehr #Hondelage und das #Löschgruppenfahrzeug der Ortsfeuerwehr #Querum bildete den #Löschzug83. Hier galt es, eine verletzte Person aus einem  Klärbecken zu #retten.

Ein weiteres Szenario war ein simulierter #Lagerhallenbrand mit drei vermissten Mitarbeitern des Klärwerks.

Im Allgemeinem waren die Übungen gut gelungen und kam bei unseren #Kameraden gut an, großen Dank gilt an die Organisierung und den #Fachzug89 für die spätere Versorgung der #Einsatzkräfte.